Inhalte anhand von Suchbegriffen finden:
Suche nach ' Stress'
9 Beiträge gefunden.

Beiträge

Vor Schwerhörigkeit durch zu hohe Lärmbelastung kann man sich schützen.

mp Bonn - Kapselhörschutz 'Mickey Mouse'mp Bonn - Kapselhörschutz 'Mickey Mouse'
wrw / pixelio.de

Zu laute Geräusche und erhöhte und lang andauernde Geräuschkulissen können die feinen Sinneszellen im Innenohr beschädigen. Ein Prozess, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Doch vor diesen Folgen kann man sich schützen.

Gesundheit Schwerhörigkeit Lärmbelästigung Stress Lärmvermeidung Gehörschutz Ohrstöpsel Hörgerät

Blutdruck durch Stressbewältigung regulieren

mp Frankfurt/Main - Aktive Entspannung durch Yogamp Frankfurt/Main - Aktive Entspannung durch YogaAOK-Mediendienst

Da Stress den Blutdruck wesentlich beeinflusst, kann gezielte Entspannung nicht nur vorbeugend, sondern auch heilend wirken.

Herz-Kreislauf Blutdruck Stressbewältigung Gezielte Entspannung

Burnout bei Lehrern

Lehrer, die unter Burnout leiden, arbeiten sehr leistungsorientiert. Dennoch bekommen sie häufig negative Rückmeldungen, sowohl von Seiten der Schulleitung, als auch seitens der Schüler und Eltern, so das Ergebnis einer Schweizer Studie.

Psyche Burnout Depression Stress Stressgeplagte Lehrer Burnout und Leistungsorientierung

Cholesterinsenker schützen vor Depressionen

Eine Studie legt nahe, dass Cholesterin senkende Medikamente offenbar auch vor Depressionen schützen. Das Ergebnis hat große Bedeutung.

Cholesterinsenker Statine Depressionen Stresshormone

Burnout: Emotionale Fitness ist die beste Prävention

Die Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) sieht Burnout nicht als eigenständige Erkrankung, sondern als Prozess, der in eine Depression übergehen kann. Diese Sichtweise deckt sich mit den Ergebnissen zahlreicher Studien, die von der Arge Burnout in Graz durchgeführt wurden. Studienleiter Erich Hotter von der Arge Burnout hat gemeinsam mit Prof. M. Burisch (Universität Hamburg) und Prof. P. Hofmann (MedUni Graz) das Burnout-Risiko verschiedener...

Burnout Stress

Winterzeit gut für Mütter-Kuren

20 Prozent der Mütter benötigen eine Kurmaßnahme. Vielfältige Rollenanforderungen lassen sich häufig nur schwer miteinander vereinbaren. Verschärfend kommen oft auch noch finanzielle Schwierigkeiten, Partnerschaftsproblem oder die Pflege Angehörigen hinzu und können zu deutlichen Erschöpfungszeichen bei den Müttern führen. Der Alltag der meisten Mütter ist durch Kindererziehung, Versorgung der Familie und des Haushalts sowie oftmals auch noch Berufstätigkeit geprägt. Diese vielfältigen Rollenanforderungen lassen sich häufig nur schwer miteinander vereinbaren. Verschärfend kommen oft auch noch finanzielle Schwierigkeiten, Partnerschaftsproblem oder die Pflege Angehörigen hinzu und können zu deutlichen Erschöpfungszeichen bei den Müttern führen. Um diesen Stress ein wenig abzubauen, empfiehlt das Müttergenesungswerk Kurmaßnahmen für Mütter, auch in der kalten Jahreszeit. "20 Prozent der Mütter benötigen eine Kurmaßnahme", erklärt Anne Schilling, Geschäftsführerin des Müttergenesungswerkes (MGW) in Berlin. "Der Winter ist eine gute Jahreszeit für eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kur. Therapeutische Maßnahmen sind extra wirkungsvoll, da sie verstärkt werden durch die jahreszeitlichen Klima- und Wetterbesonderheiten. Und für die Kinder gibt es meist schulbegleitenden Unterricht."Winterkuren werden in vielen Kliniken des Müttergenesungswerkes für Mütter und Mütter mit ihren Kindern angeboten. Die Maßnahmen sind auf die ganzheitliche Behandlung mit frauenspezifischem Ansatz ausgerichtet. Gemeinsam mit anderen Frauen und Kindern erhalten Mütter die medizinischen, physio- und psychotherapeutischen Anwendungen mit konkretem Bezug zu ihrer individuellen Lebenssituation. Zudem gibt es auch Schwerpunkte zu Erkrankungen und Lebenssituationen. "Der Erfolg der Maßnahme hängt auch von einer guten Vorbereitung ab. Die rund 1 400 Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände im Verbund des Müttergenesungswerkes helfen bei allen Fragen rund um die Kurmaßnahme und bereiten die Mütter gezielt auf die Gesundheitsmaßnahme vor", erläutert Anne Schilling.(www.muettergenesungswerk.de,)

Frauen Kinder Therapie Kuren Stressabbau Winterzeit Rollenbelastung

Kortisol - schnell wirkendes Stresshormon

mp Düsseldorf - Zu viel Kortisol kann das Burn-out-Syndrom auslösen.mp Düsseldorf - Zu viel Kortisol kann das Burn-out-Syndrom auslösen.
Gerd Altmann / pixelio.de

Durch das Stresshormon Kortisol verändert sich die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sofort, Informationen werden vom Thalmus nur noch eingeschränkt verarbeitet. Der Körper schützt sich mit dieser blitzschnellen Reaktion, um in belastenden Momenten weniger emotional zu reagieren.

Forschung Gesundheit Medizin Kortisol Stresshormon

Kopfschmerzen, Rückenleiden, Herzrasen

mp München - Körperliche Symptome haben nicht selten seelische Ursachen.mp München - Körperliche Symptome haben nicht selten seelische Ursachen.
Benjamin Thorn / pixelio.de

Ständiger Stress kann zum Burnout, zur Depression und zu Angststörungen führen, die sich dann wiederum als Kopfschmerzen, Rückenverspannungen oder Herzrasen bemerkbar machen

Ratgeber Kopfschmerzen Rückenleiden Herzrasen Burnout Stress

Stress im Studium

mp Hildesheim - Die Gruppe als Schutz vor Stress?mp Hildesheim - Die Gruppe als Schutz vor Stress?Barney OFair / pixelio.de

Drei Jahre sollen sie dauern - die Labor- und Feldstudien zum Thema Stress im Studium. Kernpunkt der Forschungsarbeiten ist aber nicht der „isolierte“ Stress eines Einzelnen. Den forschenden Psychologen der Stiftung Universität Hildesheim geht es in erster Linie darum, in welcher Weise sich das „Wir- Gefühl“ in sozialen Gruppen auf Stress auswirkt.

Stress Stress im Studium