Wodurch Rückenschmerzen hervorgerufen werden

© R.Ehricke

Starke Rückenschmerzen sind für zahlreiche Frauen und Männer an der Tagesordnung

An Rückenschmerzen leidet fast jeder Mensch mindestens einmal in seinem Leben. Nicht selten handelt es sich dabei um Symptome, die von selbst wieder verschwinden. Chronische Rückenschmerzen werden diagnostiziert, wenn sie länger als drei Monate bestehen bleiben.

Die Ursachen von Rückenschmerzen

Die Rückenschmerzen Ursachen können vielfältig sein. So können Rückenschmerzen durch Zu wenig Bewegung, falsche Haltung oder auch Überlastung entstehen. Dabei sind es häufig die Muskeln, Bänder und Sehnen, die die Schmerzen verursachen. Auch der Verschleiß der Wirbelsäule sorgt oftmals für Rückenschmerzen unterer Rücken. Gerade ältere Menschen leiden oftmals daran aufgrund einer Arthrose an der Wirbelsäule. Doch auch jüngere Menschen können davon betroffen sein. Rückenschmerzen können jedoch auch von Beschwerden woanders im Körper stammen. Zu den Rückenschmerzen Ursachen kann zum Beispiel auch eine Entzündung der Eileiter oder der Bauchspeicheldrüse gehören. Auch können für Rückenschmerzen Nieren -oder Herzerkrankungen verantwortlich sein.

Was gegen chronische Rückenschmerzen unternommen werden kann

Treten starke Rückenschmerzen über längere Zeit auf, sollte ein Arzt besucht werden, um die Ursachen herauszufinden. Denn nur dadurch können chronische Rückenschmerzen gezielt angegangen werden. Je nachdem ob die Beschwerden im oberen oder unteren Rückenbereich angesiedelt sind, differieren die Übungen bei Rückenschmerzen. Grundsätzlich ist es bei den körperlichen Übungen aber wichtig, dass sie den Rücken nicht zusätzlich strapazieren. Ansonsten kann auch regelmäßiger Sport dabei helfen, dass die Beschwerden nachlassen. Besonders bei Gelenksverschleiß und Schwangerschaft Rückenschmerzen sollte sportliches Training nur in Absprache mit dem Arzt gemacht werden, um Extrabelastungen zu vermeiden. Zur Linderung der Rückenschmerzen werden hier zudem nicht selten Kälte- und Wärmeanwendungen und homöopathische Mittel eingesetzt. Da Übergewicht mehr Belastung für den Rücken darstellt, empfiehlt sich in diesem Fall auch das Abnehmen.

Quellenangabe: Presseportal für kostenlose Pressemitteilungen
Bild: R.Ehricke
Location: MEREA Physio, Köln