Wieder mehr Beschäftigte im Gesundheitswesen

Der positive Beschäftigungstrend im Gesundheitswesen der letzten Jahre setzte sich auch 2010 weiter fort. Zum 31. Dezember 2010 waren rund 4,8 Millionen Menschen in Deutschland und damit etwa jeder neunte Beschäftigte im Gesundheitswesen tätig. Damit gab es nach Angaben des Statistischen Bundesamts in diesem Bereich rund 90 000 Arbeitsplätze mehr als im Vorjahr. Das entspricht einem Beschäftigungswachstum von 1,9 Prozent. Im Jahr 2010 arbeiteten rund 2,1 Millionen Beschäftigte in der ambulanten und rund 1,9 Millionen Beschäftigte in der (teil-)stationären Gesundheitsversorgung. In den übrigen Einrichtungen des Gesundheitswesens lag die Beschäftigtenzahl bei rund 800 000.