Wechseljahre:Geduld und richtige Ernährung helfen

mp Düsseldorf - Bei Wechseljahresbeschwerden hilft Sport.mp Düsseldorf - Bei Wechseljahresbeschwerden hilft Sport.Rainer Sturm / pixelio.de

Die Menopause bei Frauen beginnt zwischen dem 40. und Mitte dem 50. Lebensjahr Wer sich in dem Alter als Frau gerade auf der Erfolgsleiter nach oben befindet, spricht nicht gern über das Thema Wechseljahre. Andere werden mit 40 Jahren zum ersten Mal oder noch einmal Mutter. Manche steigen genau in diesem Lebensabschnitt nach der Kinderpause wieder in den Beruf ein. Da sind Klimakterium-Beschwerden alles andere als passend. Helfen Hormontherapien? Das ist mittlerweile umstritten. Auf jeden Fall hilft eine gesunde Lebensweise. Denn Frauen können durch Eigeninitiative selbst viel zur Linderung ihrer Beschwerden beitragen. Körperlich Aktive haben seltener Wechseljahresbeschwerden. Die Ernährung spielt ebenfalls - auch zur Vorbeugung von Osteoporose - eine wichtige Rolle: viel frisches Obst und Gemüse essen und reichlich trinken. Fisch ist wegen der ungesättigten Omega-3-Fettsäuren empfehlenswert, ebenso fettarme Milchprodukte, kein Nikotin und wenig Alkohol. Regelmäßige Saunagänge sollen gegen die Hitzewallungen helfen. Pflanzliche Mittel unterstützen den Schlaf. Grundsätzlich müssen Frauen viel Geduld mitbringen, denn bis die Beschwerden von selbst abklingen, dauert es mehrere Jahre.