Rauchen und Übergewicht in der Schwangerschaft birgt Risiko für Herzfehler des Babys

mp Groningen - Übergewicht und Rauchen in der Schwangerschaft: eine fatale Kombination für das Ungeborene.mp Groningen - Übergewicht und Rauchen in der Schwangerschaft: eine fatale Kombination für das Ungeborene.
Clarissa Schwarz / pixelio.de

Wie negativ sich die ungesunde Lebensweise einer Schwangeren auf die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes auswirkt, belegt jetzt eine Studie unter der Leitung von Dr. Marian Bakker an der niederländischen Universität Groningen. Untersucht wurden Daten von 797 Kindern aus den Niederlanden, die mit einem Herzfehler geboren wurden. Das Ergebnis: Wenn Schwangere mit Übergewicht rauchen, riskieren sie einen Herzfehler bei ihrem Kind. Die Gefahr einer angeborenen Fehlbildung des Herzens oder eines Defekts der Herzscheidewand ist 2,5 mal größer, als bei einer übergewichtigen, nichtrauchenden Mutter. Verschlüsse der Verbindungen zur Aorta oder zur Lungenarterie treten sogar 3,5 mal häufiger bei den Kindern von übergewichtigen Raucherinnen auf. Warum sich die beiden Risikofaktoren so negativ auf die Entwicklung der Kinderherzen auswirken, ist noch nicht bekannt. Übergewicht und Rauchen, so Bakker, könnten zu Störungen des Cholesterin-Stoffwechsels führen. Dies könne offensichtlich die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib beeinträchtigen.