Pausen erhalten die Gesundheit

mp Düsseldorf - Regelmäßige Pausen im Arbeitsalltag erhalten die Gesundheit.mp Düsseldorf - Regelmäßige Pausen im Arbeitsalltag erhalten die Gesundheit.
Dieter Schütz / pixelio.de

Bei einer Arbeitszeit von acht bis neun Stunden steigt das Fehler- und Unfallrisiko zum Ende hin deutlich an. Wer regelmäßig Pausen einlegt, entlastet den Körper und fördert damit seine Gesundheit. Die Augen können sich von anstrengender Bildschirmarbeit und die Muskeln und Gelenke von einer einseitigen oder starren Haltung erholen. Dabei bringen mehrere kurze Unterbrechungen mehr als wenige lange und verhindert so eine übermäßige Ermüdung. Denn richtig ausgelaugt, braucht der Körper viel länger, um sich wieder zu erholen.Unser Bio-Rhythmus beschert uns etwa alle 90 Minuten ein Leistungstief. Eine gute Gelegenheit, kurz von der Arbeit abzulassen und frische Luft zu schnappen, ein paar Dehnungsübungen zu machen oder in Ruhe einen Kaffee zu trinken. Entsprechend empfehlen Arbeitsmediziner, pro eineinhalb Stunden mindestens fünf bis zehn Minuten Pause zu machen. „Auch wer viel auf dem Zettel hat, sollte einen klaren Schnitt zwischen Anspannung und Entspannung machen. Wichtig ist, dass gedanklich abgeschaltet wird“, betont Diplom-Psychologe Frank Meiners vom Gesundheitsteam der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK).