Parodontitis - Risiko für Diabetiker

mp Dortmund - Laut Expertenempfehlung sollte jeder Diabetiker von seinem Hausarzt beziehungsweise Diabetologen prophylaktisch zum Zahnarzt überwiesen werden.mp Dortmund - Laut Expertenempfehlung sollte jeder Diabetiker von seinem Hausarzt beziehungsweise Diabetologen prophylaktisch zum Zahnarzt überwiesen werden.
AOK Mediendienst

In Deutschland leben rund acht Millionen Diabetiker. Viele von ihnen wissen jedoch nicht, dass sie ein erhöhtes Parodontitis-Risiko besitzen. Die Zuckerkrankheit schwächt das gesamte Immunsystem. Dann können sich Bakterien laut dem Dortmunder Zahnarzt Dr. Torsten Strenger leichter vermehren - auch in der Mundhöhle. Und sind Diabetiker erst einmal von einer Parodontitis betroffen, wird die Behandlung der Krankheit zunehmend problematischer. Denn die bakterielle Entzündung im Mundraum erhöht die Insulinresistenz der Zellen. Infolgedessen verschlechtert sich der Blutzuckerwert weiter und für die Ärzte wird die Einstellung der Diabetes-Patienten mit Medikamenten deutlich erschwert. Laut Expertenempfehlung sollte jeder Diabetiker von seinem Hausarzt beziehungsweise Diabetologen prophylaktisch zum Zahnarzt überwiesen werden.