Parmesankäse senkt Blutdruck

mp London - Käse kann sogar Bluthochdruck senken. Aber nur, wenn es Parmesankäse einer bestimmten Sorte ist.mp London - Käse kann sogar Bluthochdruck senken. Aber nur, wenn es Parmesankäse einer bestimmten Sorte ist.
Joachim Frewert / pixelio.de

Kein Scherz: Mit Parmesankäse lässt sich der Blutdruck senken. Doch es kommt auf die Sorte an. Parmigiano Reggiano und Grana Padano senken bei regelmäßigem Verzehr den Blutdruck – und das in beachtlichem Umfang. Das beweist eine Studie des italienischen Wissenschaftlers Dr. Giuseppe Crippa, vom Guglielmo da Saliceto Hospital in Piacenza, die er kürzlich auf dem Europäischen Hypertonie-Kongress in London veröffentlicht hat. Grund für den Effekt ist die Reifezeit des Parmesan. Mittelreifer, etwa 9 bis 12 Monate alter Grana Padano, hat nämlich die höchste Konzentration von bestimmten organischen Verbindungen, den sogenannten Tripeptiden. Peptide sind ein in der Nahrung häufig auftretendes Protein. „Diese Tripeptide haben einen ACE-hemmenden Effekt“, berichtet Crippa. Dass der Käse aufgrund seiner Wirkung auch tatsächlich den Blutdruck in klinisch signifikantem Maße senken kann, wurde nun erstmals in seiner Studie gezeigt. Die Aufnahme von nur 30 Gramm Grana Padano in den täglichen Speiseplan reduzierte den Blutdruck in der „Käse-Gruppe“ im Vergleich zu einer Kontrollgruppe im Verlauf von acht Wochen statistisch deutlich. Crippa zufolge ist die blutdrucksenkende Wirkung des Käses vergleichbar groß wie die gängiger blutdrucksenkender Medikamente.