Mobile Therapie mit Sensorsystem

mp Düsseldorf – Das 'Smart Orthometrics' ermöglicht eine mobile Therapiekontrolle.mp Düsseldorf – Das 'Smart Orthometrics' ermöglicht eine mobile Therapiekontrolle.
Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Wie weit kann der Patient sein Gelenk beugen? Wie effektiv ist das Training? Bestehen kritische Fehlhaltungen? Fragen, die künftig nicht nur in der Arztpraxis beantwortet werden können. Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung hat jetzt ein Sensorsystem für die mobile Therapie entwickelt. Das in ein Strumpfband integrierte 'Smart Orthometrics' misst die Bewegung und Belastung an den Extremitäten. Es erlaubt so Aussagen über den Krankheitsfall, den Therapieverlauf und die therapeutischen Effekte. Die erfassten Daten werden in dem Gerät gespeichert und können nach Bedarf abgerufen werden. Noch befindet sich das System in der Entwicklung. Doch es ist geplant, die Daten so aufzubereiten, dass der Patient sie jederzeit auf seinem Computer oder Handy abrufen kann. Das ermöglicht ihm, den Therapieverlauf selbständig zu kontrollieren und zu beeinflussen.