Live chat: Mehr Lebensqualität bei MS

ImpfstoffFoto: Merck Serono

Mit der Erkrankung Multiple Sklerose tauchen sowohl bei Patienten als auch bei ihren Angehörigen viele Fragen auf. Zum zweiten Mal in diesem Jahr bietet ein Live-Chat allen Betroffenen die Gelegenheit, sich mit einem Expertenteam auszutauschen. Am Donnerstag, den 8. November 2012, werden von 19 bis 21 Uhr auf www.spritzen-bei-ms.de alle Fragen rund um die Bereiche Therapie, Applikationshilfen und Service beantwortet - gerne auch anonym.


Kann Spritzen erleichtert werden?
Häufig sorgen sich MS-Patienten, inwieweit die Krankheit ihr Leben einschränken wird: An wen kann ich mich bei Schwierigkeiten im Alltag wenden? Wie lässt sich der Krankheitsverlauf positiv beeinflussen? Kann das tägliche Spritzen irgendwie erleichtert werden?


Neurologen geben Antwort
Die beiden Neurologen Dr. med. Björn Thümler (Wiesbaden) und Dr. med. Gudrun Japp (Frankfurt am Main) sowie die MS-Betreuerin Christiane Peyerl (Frankfurt am Main) werden im Expertenchat auf solche Fragen antworten. Das Team hat langjährige Erfahrungen in der Betreuung von MS-Patienten und kennt die Sorgen und Probleme, die zu Beginn und im Verlauf der Erkrankung aufkommen. Sie geben hilfreiche Tipps im Umgang mit modernen Therapien und zeigen, wie sie in den Alltag eingebunden werden können, ohne dass dabei Lebensqualität verloren geht. Zur Teilnahme ist eine kurze Anmeldung mit einem Nickname auf www.spritzen-bei-ms.de notwendig. Nach dem Chat wird eine Zusammenfassung der wichtigsten Beiträge zum Download auf der Internetseite bereit gestellt und, wenn gewünscht, auch auf dem Postweg zugesandt.


120.000 Betroffene in Deutschland
Von Multipler Sklerose sind allein in Deutschland ca. 120.000 Menschen betroffen. Die Erkrankung des zentralen Nervensystems bricht vorwiegend im jüngeren Erwachsenenalter aus. MS ist nicht heilbar, doch durch eine frühzeitige und konsequente Behandlung können längere schubfreie Phasen und ein milderer Krankheitsverlauf erreicht werden.


NeuartigeTherapien
Merck Serono ist die Sparte für Biopharmazeutika der Merck KGaA. Merck Serono mit Hauptsitz in Darmstadt, Deutschland, bietet in 150 Ländern führende Präparate an, um Patienten mit Krebs, Multipler Sklerose, unerfülltem Kinderwunsch, endokrinen und metabolischen Erkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu helfen. Merck Serono engagiert sich nachhaltig für die Bereitstellung neuartiger Therapien in unseren Kernarbeitsgebieten: neurodegenerative Erkrankungen, Onkologie und Rheumatologie.