Mandeln senken Blutzuckerspiegel

mp West Lafayette - Ein Mandelsnack ist gesund und gut für die Blutzucker-Werte.mp West Lafayette - Ein Mandelsnack ist gesund und gut für die Blutzucker-Werte.
Rainer Sturm / pixelio. de

Für Patienten mit Diabetes mellitus oder dessen Vorstufe, Prädiabetes, sind Mandelsnacks besonders empfehlenswert. Darauf weist jetzt eine US-Studie hin. Demnach wirkt sich der Verzehr von Mandeln positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Professor Richard Mattes von der Purdue Universität im amerikanischen West Lafayette, untersuchte in seiner Studie deren Auswirkungen auf Patienten mit verminderter Glukosetoleranz, einer Vorstufe von Diabetes. Dabei kam er zu dem Ergebnis, dass Mandeln verschiedene Bestandteile wie ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe enthalten, die verhindern, dass der Blutzuckerspiegel nach Mahlzeiten zu stark ansteigt. Wer ein Kohlenhydrat reiches Frühstück um Mandeln ergänzt, kann so die Blutzuckerkonzentration nach dem Frühstück und sogar nach dem Mittagessen verringern. In der Untersuchung analysierte der Forscher, wie sich verschiedene Mandelformen auf die Insulinempfindlichkeit und das Sättigungsgefühl bei den Testpersonen mit einer Vorstufe von Diabetes mellitus auswirkten. Die Studienteilnehmer, die ein Frühstück mit ganzen Mandeln verzehrten, fühlten sich länger gesättigt und wiesen einen geringeren Blutzuckerspiegel nach dem Frühstück und der zweiten Mahlzeit auf als die Testpersonen, die ein Frühstück ohne Mandeln zu sich nahmen.