Lebensgefahr durch illegale Medikamente

mp Offenbach - gefälschte Medikamente können lebensbedrohlich sein.mp Offenbach - gefälschte Medikamente können lebensbedrohlich sein.
Andrea Damm / pixelio.de

Über das Internet werden immer mehr illegale und gefälschte Medikamente vertrieben. Konnte das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main im Jahre 2005 rund 500.000 Tabletten sicherstellen, waren es Im Jahre 2010 schon fast 5 Millionen Stück. Die Fälschungen sind so vielfältig wie die Medikamente selbst. Antibiotika, Krebs- und Malariamedikamente sowie Schlankheits- und Potenzmittel, jede Sorte von Arzneimitteln wird kopiert.Für den Verbraucher heißt das, besondere Vorsicht beim Internetkauf walten lassen. Nicht nur, dass sich nach dem Arzneimittelgesetz strafbar macht, wer illegale Präparate aus dem Ausland einführt. Gefälschte Medikamente stellen für den Konsumenten eine Gesundheitsgefahr bis hin zur Lebensbedrohung dar. "Die Verbraucher spielen 'russisches Roulette' mit ihrer Gesundheit, wenn sie bei Internetanbietern Arzneimittel bestellen, von denen sich weder die Herkunft noch die Zusammensetzung nachvollziehen lässt", warnt auch Peter Homann, Vorsitzender des Hessischen Apothekerverbandes (HAV).