Kopfschmerzen, Rückenleiden, Herzrasen

mp München - Körperliche Symptome haben nicht selten seelische Ursachen.mp München - Körperliche Symptome haben nicht selten seelische Ursachen.
Benjamin Thorn / pixelio.de

Die hohen Anforderungen im Beruf und im Alltag machen immer mehr Menschen krank. Denn „ständiger Stress kann zum Burnout, zur Depression und zu Angststörungen führen, die sich dann wiederum als Kopfschmerzen, Rückenverspannungen oder Herzrasen bemerkbar machen“, erklärt der Münchner Psychologe Benjamin Martens. Besonders ratlos bleiben die Patienten zurück, bei denen der Hausarzt keine körperliche Ursache feststellen kann. „Hier liegt die Vermutung nahe, dass der Patient in einer psychischen Belastungssituation steckt, aus der er sich nicht alleine lösen kann,“ so Martens.Die Betroffenen sind in aller Regel keine „Jammerlappen“, sondern vor allem besonders motivierte Menschen mit hoher Einsatzbereitschaft. Psychologen können meist schon in wenigen Sitzungen helfen, mit den Symptomen umzugehen und wirkungsvolle Entspannungstechniken einsetzen. „Bei Rückenschmerzen reagieren beispielsweise viele Betroffene instinktiv falsch, indem sie aus Angst vor noch stärkeren Beschwerden bestimmte Haltungen oder Bewegungen vermeiden“, sagt Martens. „Ein solches Schonverhalten ist jedoch kontraproduktiv. Tatsächlich hilft meist auch leichter Sport, die Beschwerden zu lindern“. Der allerbeste Schutz vor einer psychisch bedingten Erkrankung sei ein ausgeglichenes, zufriedenes Privatleben.