Gesundheit

Jetzt mit Doppelimpfung gegen Hepatitis A und B

mp Mainz - Vor Fernreisen rechtzeitig ans Impfen denken.mp Mainz - Vor Fernreisen rechtzeitig ans Impfen denken.Dieter Schütz / pixelio.de

Neue Langzeituntersuchungen belegen die ausgesprochen langfristige Wirksamkeit des Doppelimpfstoffes gegen Hepatitis A und Hepatitis B. Forscher gehen davon aus, dass der Impfschutz lebenslang anhält. Wer im Sommer eine Fernreise plant, sollte sich jetzt impfen lassen. Erwachsene, die sich mit dem Doppelimpfstoff immunisieren lassen, müssen drei Dosierungen bekommen: Nach der Erstimpfung sind zwei Auffrischungen nach einem und nach sechs Monaten erforderlich. Vor allem bei Reisen in ärmere Länder können Touristen sich infizieren: „Auf die Reisehepatitis entfallen 40 bis 50 Prozent der dem Robert Koch-Institut gemeldeten Hepatitis A-Fälle“, berichtet Professor Peter Galle vom Universitätsklinikum Mainz. „Menschen, die häufiger im Ausland sind, sollten sich gegen Hepatitis A impfen lassen“, rät der Experte. Das Hepatitis A-Virus wird meist durch verunreinigtes Wasser oder Lebensmittel übertragen.Auch mit Hepatitis B stecken sich häufig Touristen an. Das Ansteckungsrisiko ist zwar geringer, da das Virus nur bei Sexualkontakten und über infizierte Injektionsnadeln übertragen wird. Eine Hepatitis B verläuft jedoch oft schwer und manchmal sogar tödlich. „Ein gleichzeitiger Schutz ist deshalb ratsam, vor allem für Menschen, die als Säugling nicht geimpft wurden“, sagt Galle.