Glücklich und zufrieden im Alter

mp Hamburg - Ein zufriedenes Seniorenleben ist vor allem eine Frage von Gesundheit und Gelassenheit.mp Hamburg - Ein zufriedenes Seniorenleben ist vor allem eine Frage von Gesundheit und Gelassenheit.Rainer Sturm / pixelio.de

Das Alter genießen – ein Traum, den viele Senioren nach Abschluss ihres Berufsleben haben. Doch was macht einen älteren Menschen zufrieden und glücklich? Dr. Stefanie Brassen und ihr Team vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) haben nun in einer Studie herausgefunden, welche Faktoren die emotionale Gesundheit im Alter beeinflussen und möglicherweise vor Altersdepressionen schützen. Gelassenheit spielt dabei eine große Rolle. Ein gelassener Umgang mit Chancen, die man im Laufe seines Lebens verpasst hat, so die Forscherin, ist ein entscheidender Faktor für die Lebenszufriedenheit im Alter. Bislang war ungeklärt, ob es eine neurobiologische Grundlage dafür gibt, warum manche Menschen gelassen reagieren und somit zufriedener altern als andere. Die Hamburger Forschergruppe am UKE fand in einem psychologischen Test unter Beobachtung der Gehirnaktivitäten im Kernspintomographen heraus, dass der Umgang mit verpassten Chancen für gesundes Altern entscheidend ist. Bereits in einer früheren Studie konnten die Forscher zeigen, dass das Frontalhirn offenbar reguliert, ob sich Menschen eher auf die positiven Aspekte des Alterns fokussieren. Das gleiche frontale Areal war auch in der aktuellen Studie bei gesunden Älteren immer dann aktiv, wenn sie mit einer verpassten Chance konfrontiert waren. Die Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, sich an die veränderten Lebensumstände im Alter anzupassen, um emotionale Gesundheit zu erhalten und möglichen Altersdepressionen vorzubeugen.