Glas Milch am Abend kann bei der Zeitumstellung helfen

Am 30. Oktober ist es wieder so weit: Die Uhren werden um eine Stunde von Sommer- auf Winterzeit zurückgestellt. Doch nicht alle Menschen können sich darüber freuen. Denn etwa jeder zweite Deutsche leidet Umfragen zufolge unter der Zeitumstellung. Besonders Frühaufsteher können die geschenkte Stunde meist nicht nutzen, weil sie von ihrer inneren Uhr weiterhin geweckt werden. Um nach der Zeitumstellung abends zur rechten Zeit müde zu werden, und insgesamt besser zu schlafen, soll zusätzliches Melatonin helfen können. Das Hormon wird zwar von jedem Menschen selbst produziert, ist jedoch auch in Milch vorhanden. Deshalb kann ein Glas Milch vor dem Schlafengehen nützlich sein.Frühaufsteher sollten versuchen, an den Tagen vor und nach der Zeitumstellung etwas früher ins Bett zu gehen. Dabei kommt ihm die früher einbrechende Dunkelheit entgegen. Für die Müdigkeit sorgt das Schlafhormon Melatonin, das bei Dunkelheit ausgeschüttet wird. Wichtig dafür ist jedoch, dass man tagsüber ausreichend Licht genossen hat.